Einzugsgebiet SchimmelPilz Beseitigung ist NRW,Schimmel Gutachter, Sachverständiger Schimmel,
Schimmelbeseitigung
in NRW
Zum Schimmelkiller-Shop

Der Schimmelkiller-Shop

Zubehör zur Schimmelbeseitigung
Schimmelpilzbeseitigung

Schimmelpilzbeseitigung

Schimmelpilze, durch Baufehler oder durch einen Wasserschaden? Wir beseitigen nachhaltig, dauerhaft !
Die Schimmelkiller-Box

Schimmelkiller-Box

Die Schimmelkiller-Box ist als erste Hilfe Set gedacht. Sie eignet sich hervorragend für die Beseitigung kleinerer Schimmelstellen.


Ihr Schimmelsanierer in NRW

Schimmelbeseitigung, Feuchtigkeitsschaden, Wasserschaden und Brandschaden 
im gesamten Bergischen Land und dem angrenzenden Rheinland und Ruhrgebiet.

Einbauanweisung Klimaplatte

CalciumSilikatPlatte / Klimaplatte:

Für die erfolgreiche Innendämmung und Verhinderung der Innenkondensation mit Schimmelbildung müssen folgende Einbauhinweise unbedingt beachtet werden. Bei Fragen können Sie uns, die Schimmelkiller, jederzeit kontaktieren.

Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an unser Büro oder einen Sachverständigen!

silikatplatten-grundieren1silikatplatten-im-kammbettverfahren-verkleben2silikatplatten-vom-boden-entkoppeln1silikatplatten-ganzflachig-verkleben



•   Verwenden Sie ausschließlich aufeinander abgestimmte Systemkomponenten von den Schimmelkillern. Nur so sind die diffusionsoffenen Eigenschaften gewährleistet.

•   Tragen Sie Schutzkleidung: Schutzbrille, Atemschutz und Handschuhe. Angrenzende Wohnräume einhausen. Für ausreichende Belüftung sorgen.

•   Wohnklimaplatten können Schimmelpilz verhindern, wenn die Ursache eindeutig im Bereich der Innenkondensation zu suchen ist (Innenwände, Decken). Wohnklimaplatten und Systemkomponenten sind nicht geeignet bei Feuchtigkeiten, die von außen eintreten, bei aufsteigenden oder hygroskopischen Feuchten o.ä. Wohnklimaplatten ersetzen nicht fehlende oder brüchige Abdichtungssysteme. Ggf. beauftragen Sie bitte einen Gutachter mit notwendiger Messtechnik.

•   Vorarbeiten: Die Wand muss frei sein von Schimmelpilzen (Biozid im angegebenen Mischverhältnis aufbringen). Schutzkleidung tragen! Verschimmelte Putze, Salze, Gips- oder Gipsputze, Tapeten, Altanstriche, Gipskartonplatten oder andere vorgehängte Platten o.ä. komplett entfernen. Putz anfeuchten, um die Sporenverteilung gering zu halten.

•   Platten mit Tapeziermesser anschneiden und dann über die Bruchkante brechen.

•   Wenn ein Untergrundausgleich notwendig sein sollte (z.B. bei schiefen, buckligen Wänden), so empfiehlt sich zur Egalisierung ein Porengrundputz.

•   Plattenkleber anrühren. Angegebenes Mischungsverhältnis beachten. Flächig auf die Wand auftragen (Kammbett, mind. 8 mm Zahnung; Kämmrichtung egal).

•   Platten ankleben, sofort ausrichten und andrücken. Vollflächig verkleben! (Ungeschliffene Seite verkleben) Die Platte ist vor dem Aufbringen auf die Wand gut anzufeuchten. Verwenden Sie hierfür stark verdünnte Silikatgrundierung, Mischungsverhältnis 1 Teil Grundierung auf 5 Teile Wasser oder dünner.

•   Insider Tip: Wenn man den Kleber darüberhinaus (also nach Punkt 7.) auch dünn auf die Platte aufbringt, kann man noch besser arbeiten und auch kleine Wandunebenheiten besser ausgleichen.

•   Alle Kanten gut verkleben, keine Kreuzfugen, Platten nicht direkt auf die Bodenplatte aufstehen lassen (ca. 8 mm Fuge zur Bodenplatte). Ggf. Deckenstreifen anbringen.

•   Decken sollten mit Tellerdübeln (rostfreie Dübel) abgesichert werden.

•   Plattenfugen tapeziervorbereitet verspachteln. Durch die extreme Saugleistung der Platten sind diese vor jeglicher Weiterverarbeitung gut anzufeuchten. Stark verdünnte Silikatgrundierung verwenden.

•   Wenn nicht tapeziert wird – was wir ausdrücklich empfehlen – sondern gestrichen werden soll, so empfehlen wir die Platte flächig zu verspachteln. Hierzu die Platten vorher befeuchten und mit Grundierung dünn vorbehandeln (5 Teile Wasser auf einen Teil Grundierung oder dünner).

•   Obwohl die Platte relativ hart ausgelegt ist, empfehlen wir Eck-/Randschienen aus Kunststoff..

•   Weiterverarbeitung: siehe »Nutzungshinweise«.

•   Risse aufgrund von Setzungen o. ä. sowie Schimmel im Bereich angrenzender Wohnflächen etc. bedeuten keine Reklamation!!

ACHTUNG!